Herzlich Willkommen!

Über 90 Jahre pulsierendes skisportliches Vereinsleben bedeuten in einem so kleinen Gemeinwesen, wie es Hofsgrund nun einmal verkörpert, sehr viel, auch wenn man so nahe am Schnee wohnt und an einem der schönsten Schwarzwaldberge zu Hause ist. Die Skier waren für die hiesige Bevölkerung seit ihrer „Einführung“ sicher eine wesentliche Lebenshilfe. Dass man sie auch zur sportlichen Betätigung nutzte, war nur eine Frage der Zeit. Denn schon 1897 fand auf der Halde das erste „Schneeschuhfest“ statt, das vielleicht die Wiege war für viele skisportliche Veranstaltungen der nächsten hundert Jahre im Schauinslandgebiet.

Diese neue Sportart entwickelte sich der Zeit gemäß stetig und erfreute sich in der Bevölkerung immer größerer Beliebtheit. So konnte es nicht ausbleiben, dass sich mit der Zeit einige Hofsgrunder zusammenfanden, um einen eigenen Skiclub zu gründen. Auf dieser Homepage möchten wir euch über die Ereignisse im Verein auf dem Laufenden halten.

Kontaktaufnahme

SV Schauinsland
Hofstraße 3
79254 Hofsgrund

E-Mail: info@sv-schauinsland.de

 


Vereinsmeisterschaften alpin und nordisch 2022

Am Wochenende war es mal wieder soewit und wir konnten nach 2 Jahren Pause wieder einmal Vereinsmeisterschaften durchführen!

Diese Jahr das erste Mal gemeinsam mit dem Ski-Club Oberried. Zwei sehr gelungene Veranstaltungen wie wir finden!

Ergebnisse:

VM alpin

VM nordisch

 






Empfang der Olympia-Teilnehmer in Oberried

Nach den überaus erfolgreichen Olympischen Spielen für die beiden Starter aus Oberried bereitete die Gemeinde einen wunderschönen Empfang für die Sportler. Einzig das Wetter ließ etwas zu wünschen übrig! Nochmals herzlichen Glückwunsch an Roman Rees und Manuel Faisst! 

 

Wir haben für euch die besten Bilder zusammengstellt...






Olympia 2022 in Peking

Roman Rees befindet sich derzeit bei den olympischen Spielen in Peking. Es sind bereits seine zweiten olympischen Spiele. Damls noch mehr oder weniger als Ersatzläufer gehört er mittlerweile zu den Etablierten in der deutschen Nationalmannschaft. So startete er auch direkt im Einzelrennen, der Königsdisziplin der Biathleten. Und wie! Mit einer nahezu fehlerfreien Schießleistung (1 Fehler) und einem perfekten läuferischen Teil belegte er am Ende einen grossartigen 7. Platz. Sein Teamkollege Benni Doll kam auf Rang 6. 

Am Freitag ging es weiter mit dem Sprintwettkampf. Zweimal Schießen und 10 km laufen hiess es für die rund 90 Olympia-Teilnehmer im Biathlon. Roman geland es am Schießstand fehlerfrei zu bleiben und kam am Ende auf den 17. Rang. Da der Sprint immer die Vorlage für das Verfolgungsrennen ist, war das keine so schlechte Ausgangsposition. Der Verfolger lief dann auch noch so perfekt, so dass er mit nur einem Schießfehler an der 6. Position ins Ziel kam. Ein fast perfektes Rennen, bei dem es beinahe noch weiter nach vorne ging. Aber so ist das in der Weltspitze, die anderen schlafen eben auch nicht. 

In einem spannenden Stafflrennen am Dienstag belegte die deutsche Mannschaft einen guten 4. Platz. Letzten Endes hing es an einer Strafrunde, die den Medaillenerfolg für Erik Lesser, Roman Rees, Benni Doll und Philipp Nawrath verhinderte.

Im letzten Rennen von Olympia, dem Massenstart, kam Roman auf einen soliden 14. Rang. Mit 3 Fehlern war er wieder mal einer der besten Schützen im Feld!

Wir gratulieren von ganzem herzen allen Medaillengewinnern und erfolgreichen Sportlern! 

Alle Ergebnisse findet man unter http://www.biathlonresults.com


Vorstandschaft 2021/22

Die neue Vorstandschaft ist bei der Jahreshauptversammlung am 12.11.21 gewählt worden. 

Neu hinzu gekommen ist Max Franz - nordischer Sportwart. Er löst Miriam Rees von ihrem Amt ab. 

Herzlich Willkommen Max! 


Sommertraining 2021 (MTB)